Kill Bill | News
 



 


 

O-Ren Ishi:

You didn't think it was gonna be that easy, did you?

 
The Bride:

You know, for a second there, yeah, I kinda did.

 


 

 
 

[vor] [zurück] [Index News]  

26. Juli 2004

Chiaki Kuriyama & Kill Bill - Kleine Geheimnisse
 

Nachfolgenden Text hat mir David geschickt. Er ist Kill Bill Fan und fragte mich, ob ich seine zusammen getragenen Informationen veröffentlichen könnte. Na klar.

Quentin und die Bar

In der „Entertainment Weekly“ vom 16. April 2004 stand geschrieben, dass Regisseur Quentin Tarantino eine halb-lebensgroße Wachsfigur von Kill Bills psychopatischen Schulmädchen Go Yubari im Foyer seines Hauses in L.A. stehen hat. Der Artikel sagt auch, dass die Bar in Tarantinos Haus ein Teil des Filmsets aus Peking sei. Das bestätigen auch japanische Quellen, die berichten das Tarantino die Kill Bill Crew gefragt habe, ob sie nicht einen Teil der „Go Go Bar“ rekonstruieren könnten, wo Go Go den Geschäftsmann abgestochen hat. Als gefragt wurde, warum er die haben wolle, antwortete er, er wolle Chiaki und die Anderen zu einer großen Party einladen.

„Stehst du auf Ferraris ?“

Der Geschäftsmann in der Bar hofft darauf, dass er von dem jungen Go Go einen geblasen bekommt- wie das- es wurde doch nie erwähnt? Der Schlüssel liegt in den Wort Ferrari. In der japanischen Sprache wird das L oft vom R ersetzt, weil das L für Japaner schwer auszusprechen ist. Außerdem haben mich Quellen darüber informiert das in einigen Teilen von Tokio, Ferrari nur ein Codewort für Fellatio sei. Wenn man diese Information mit einbezieht ergibt die Frage „Stehst du auf Ferraris?“ einen ganz neuen Sinn, oder?

Chiakis Geburtstag

Am 10 Oktober 2003, als Kill Bill in den Kinos anlief, wurde Chiaki gerade 19 Jahre alt. Was für ein Zufall. Die „Teenprinzessin“ wurde am 10. Oktober 1984 in Tsuchiura, im Präfekt Ibaraki geboren. Es ist nicht weit nordöstlich von Tokio auf der großen Insel Honshu.

Chiakis Name vereint vier Charaktere. Wie in vielen asiatischen Ländern kommt auch in Japan der Familienname zuerst und dann erst der Vorname. In Japan würde sie also Kuriyama Chiaki heißen. Der erste Charakter ist Kuri, was soviel bedeutet wie Kastanie. Der zweite Charakter ist Yama, was Berg bedeutet. Der dritte Charakter heißt Chi, was Tausend bedeutet und der vierte und letzte Charakter Aki bedeutet soviel wie hell oder klar. Ihr Name heißt also grob übersetzt- Kastanienberg mit heller Klarheit.

Chiakis Maße sind: Brust 85cm, Taille 59 cm und Hüfte 86 cm. Sie trägt damit also Größe 0. Und ihr dachtet Calista Flockhart wäre dünn.

Chiakis Kugel 

Chiaki war ganz vernarrt in ihre tödliche Stahlkugel von Kill Bill. Also hatte Miramax beschlossen, ihr die 4,5 kg schwere Waffe zu schenken. Die Kugel die Chiaki auf der Seite vom Eiga HIHO Magazin hält ist übrigens ein Replikat, das von Hiroshi Samukawae speziell für das Fotoshooting angefertigt wurde.

Go Go’s Kampf mit der Braut

Der Kampf zwischen Uma Thurman und Chiaki ist nicht die Lieblingsszene von vielen Kritikern aber von Quentin Tarantino. Er liebt die Szene über alles. Es ist leider schade das Go Go diesen Kampf nicht überlebt. Und wenn man bedenkt das viele Typen scharf auf Go Go sind kann man sagen, dass Uma sie zum letzten Mal „genagelt“ hat.

Die Inspiration für Go Go’s Figur

Das Aussehen von Go Go wurde vor allem vom Aussehen der Figur Saya aus dem Anime „Blood, the Last Vampire“ bestimmt. Rausgekommen ist dieser Film 2000, der 50 minütige Anime war eine Arbeit von Production I.G. (Ishikawa/Goto) die schon mit Filmen wie „Ghost in the Shell“ oder „Jin-Roh“ bekannt geworden sind. Also produzierte dies Firma auch die Animeszenen für Kill Bill. Während der Dreharbeiten zu Tarantinos Rachefilm hat sich Chiaki den Film „Blood, the Last Vampire“ mehrere Male angesehen.

Die Entstehung von Go Go’s Namen

Weder Go Go noch Yubari sind typische japanische Namen. Yubari ist der Name einer Stadt auf Hokkaido und kein Nachname. Go Go wurde von Tarantino ausgesucht, weil es einfach süß klingt. Ironischerweise ist O-Ren ein echter japanischer Name, den vor allem ältere Frauen tragen. Solche Namen werden der jüngeren Generation heute nicht mehr gegeben. Es soll auch eine Verbindung geben zwischen den Namen Go Go und der japanischen Anime-Serie Mach GoGoGo, die in den USA Speed Racer heißt. Diese Verbindung wurde aber niemals bestätigt.

Vor Jahren folg Tarantino zu dem jährlich stattfindenden International Fantastic Film Festival in Yubari, um seinen ersten Film „Reservoir Dogs“ vorzustellen. Es war das erste Mal, dass er im Land der aufgehenden Sonne gewesen war. Die kleine Stadt gab Quentin so viele Impressionen, dass er Yubari als Nachnamen wählte. Yubari liegt, wenn ihr neugierig seid, im Zentrum von Hokkaido, die nördlichste der japanischen Inseln, und hat 14.000 Einwohner. Übrigens traf Tarantino hier auch das erste Mal Julie Dreyfus, die Schauspielerin, die später in Kill Bill die Rolle der Sophie Fatale spielt.

Chiaki und Uma

Tarantino hat einige male gesagt, dass Chiaki für ihn die japanische Uma sei. Angesichts das Uma Thurman Tarantinos bevorzugte Schauspielerin ist, ist das ein Riesenkompliment. Übrigens wurde Chiaki am Set von allen immer mit Go Go angesprochen, nur Uma redete sie mit Chiaki an.

Chiaki in Vol.2

Als ein japanisches Magazin Chiaki fragte, ob sie in Kill Bill Vol.2 mitspielen würde, sagt sie: "Ich erscheine als „Mach Melon !“" Das ist ein Witz, den man nur mit genauen Kenntnissen über Japan verstehen kann. MachGoGoGo ist ein Anime der Go Go ihren Name gab. Melonen sind die Hauptfrüchte der kleinen Stadt Yubari. De Facto heißt das, dass Yubari Melonen in Japan so bekannt sind wie Idaho Kartoffeln oder Florida Orangen in den USA. Es ist schön zu sehen, dass Chiaki in ihren Interviews einen sehr gesunden Sinn für Humor hat.

Chiaki und die USA

Chiaki war zweimal in den USA, einmal für das Training zu Kill Bill. Das zweite Mal im Oktober 2003 bei dem Kill Bill Premieren in Los Angeles und New York.

Während des Drehs war Chiaki 17, genau wie ihre Rolle Go Go Yubari.

Als 17 jährige kann man sie an einer Bar Alkohol trinken sehen. Das legale Alter für Alkoholkonsum in Japan liegt aber bei 20. Außerdem fährt sie O-Rens Mercedes, ein Seitenhieb darauf, dass man in Japan erst ab 18 fahren darf.

Die Entstehung von Go Go’s Charakter

Der Charakter von Go Go wurde vor allem von Sawa- der Killerin aus Kite beeinflusst. Als ihre Eltern ermordet wurden , wurde das Leben für Sawa ein Albtraum. Vergewaltigt von ihren so genannten Beschützer, wurde die emotionslose Sawa zu einer perfekten Waffe. Der Lolita-Sex und die extrem brutalen Tötungsszenen machen diesen Anime zu einem der Kontroversesten den es je gab. In den USA sind zwei Versionen erschienen, eine stark Geschnittene und ein Directors-Cut. Der Directors-Cut ist ausdrücklich für Personen ab 18 Jahren bestimmt, und selbst diese Version ist noch stark verstümmelt. Die 100% unzensierte japanische Fassung wird also nie den US Markt erreichen.

Chiaki und Battle Royale

Der Film „Battle Royale“ ist in den USA sehr schwer zu bekommen, dagegen ist das Buch stark verbreitet.  Geschrieben von Koushun Takami und 1999 erschienen, entwickelte sich das Buch zu einem Hit mit Kultstatus. Der Film allerdings unterscheidet sich in kleinen Details und in der Charakterentwicklung. Hier sind Einige davon:

1.Um Chiakis Charakter zu respektieren, benutzt sie im Film ein Flickflack Messer und nicht einen Eispickel wie im Buch beschrieben.

2. Der Junge der Chigusa vergewaltigen will, wird im Film als Waschlappen dargestellt, im Buch ist er aber ein athletischer Typ. Letztendlich gibt es aber ein böses Ende für den Jungen und seine Männlichkeit.

3. Die Klassenschlampe Mitsuko, die auf Chigusa schießt, sagt im Film nur Hallo, im Buch aber führen sie einen längeren Dialog: „Ich mag Mädchen wie dich. Vielleicht bin ich ein bisschen wie ein Damm“. Natürlich ist Mitsuko die unverstandene Nymphe, die sich nichts daraus macht, ihre Schönheit dafür einzusetzen, um andere zu töten. Chigusa denkt inzwischen über ihre Möglichkeiten nach, während Mitsuko weiterspricht: „Ich war schon immer etwas neidisch auf dich. Du warst viel schöner und besser als ich:“ Noch bevor Mitsuko zu Ende sprechen kann, merkt Chigusa, dass etwas nicht stimmt- warum spricht Chigusa in der Vergangenheitsform- und so nimmt das Schicksal seinen Lauf. P.S. Wer den Film nicht gesehen hat- Chigusa= Chiaki wird von Mitsuko ermordet.

Andere Charaktere von Battle Royale in Kill Bill ?

Es scheint so als wäre Chiaki Kuriyama nicht das einzige Talent aus Battle Royale, das bei Kill Bill mitspielt. Scheinbar ist die Stimme von der jungen O-Ren in der Anime Szene, die der Schauspielerin Ai Maeda. Ai Maeda hatte, aber nur eine kleine Rolle in Battle Royale (übrigens ihre große Schwester Aki hatte die Hauptrolle). Tarantino machte beim Casting eine erstklassige Wahl, weil Ai Maeda die Stimme von O-Ren sehr gut rüberbrachte. Es gibt aber Gerüchte, dass die Stimme einer professionellen Synchronsprecherin gehören soll, die ebenfalls Ai Maeda heißt.

Kill Bill und Battle Royale

Für Chiaki war die Umstellung von Battle Royale auf Kill Bill nicht sehr schwer. Weil Kill Bill klare Parallelen zu Battle Royale aufweist.

1. Chiaki trägt in beiden Filmen eine Schulmädchenuniform und

2. In beiden Filmen ersticht sie einen Jungen, der ihr sexuell zu nahe kommen wollte.

Go Go Yubari und die Crazy 88’s

In einem Interview hat Quentin mal gesagt, dass die Crazy 88 aus 2 Lagern bestehen würden. Eine Hälfte ist Japanisch die andere Chinesisch (bezogen auf O-Ren’s Herkunft). Er sagte aber auch, dass dies ein Teil der Mythologie von Kill Bill sei. Fakt ist aber: Alles fängt mit der Nummer 4 an, in beiden Sprachen sowohl in Japanisch oder Chinesisch hat die Zahl 4 die gleiche Bedeutung Tod, 44 steht also für Doppel-Tod. 44 ist also eine unheilvolle Zahl, und in beiden Lagern wird sie zur Einschüchterung verwendet. Aber aufgrund des riesigen Cast von Chinesischen und Japanischen Schauspielern lässt sich das nicht zurückverfolgen.

 

Ich hoffe euch hat dieser Artikel etwas interessiert, ich habe versucht, ihn so gut wie möglich zu übersetzen, wollt ihr den Originaltext lesen, schaut mal bei Google unter: 

Chiaki Kuriyama Fandom

nach.

 

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
       
 

 

 
       
 

 

home | News | Trailer | Story | Download | Bilder | Links
Forum | Kontakt