Kill Bill | Was sollte man wissen?
 




 

 

 


 


[1 - 3] [4 - 6] [7 - 9] [10 - 12] [13 - 15] [16 - 18] [19 - 21] [22]
 

1

Die Shaw Brothers Studios

 

Gleich zu Beginn des Films hört man die Fanfare und sieht das Logo der legendären Shaw Brothers. Das Studio ist fast für alle „old school“ Martial Arts Filme verantwortlich die je gemacht wurden. Quentin Tarantino hat sogar selbst kleine Teile von Kill Bill in den legendären Shaw Brothers Studios in Hong Kong gedreht.

Die Blutszenen in Kill Bill wurden Szenen aus alten Shaw Brothers Filmen der 70er und frühen 80er nachempfunden. Das beinhaltet auch die Szenen, in den das Blut förmlich herausspritzt.

 

2

Was ist „Grindhouse“?

   
 

Tarantinos großes Modewort dieser Tage – er nennt Kill Bill ein Grindhouse Film – ist erstmals in den 70er im Rahmen  vom Grindhouse-Kinos aufgekommen. Die Grindhouses-Kinos zeigten die schauderhaften, unbeachteten und zu sehr  ausländischen Filme, die man in keinem Multiplex finden konnte. In diesen Kinos verschlang Tarantino Horror-, Import-Kung-Fu- und Blaxploitation Marathons. Hier entstand der Kill Bill Hype.

 

3

Sollte nicht Warren Beatty Bill spielen?

   
 

Das hat aber nicht funktioniert. Also hat David Carradine die Rolle übernommen, was auch Sinn macht, denn er spielte bereits in Kung Fu TV Serien mit wie Ishtar.

[1 - 3] [4 - 6] [7 - 9] [10 - 12] [13 - 15] [16 - 18] [19 - 21] [22]
 

 

home | News | Trailer | Story | Download | Bilder | Links
Forum | Kontakt